800px-Nord_LB_logo.jpg

Die Nord LB hat sich mit Krediten verspekuliert und braucht dringend 3-einhalb Milliarden Euro, um nicht pleite zu gehen. Das ist ein Problem für das Land Sachsen-Anhalt und erstmal für die Sparkassen hier in unserem Bundesland. Beiden gehören jeweils sechs Prozent der Nord LB. Das heißt: sie müssten jeweils 200 Millionen Euro in die Bank stecken. Wenn jetzt aber ALLE Sparkassen Deutschlands mitmachen wollen, könnte die Rechnung hier geringer ausfallen. Die genauen Pläne will der Sparkassen-Verband heute bekannt geben.

Ähnliche Themen