Unfall Sperrung- benjaminnolte.jpg
 (Foto: benjaminnolte - Fotolia)

Das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Als Grund vermutet die Polizei den langen und sonnigen Sommer. Da sind Motorradfahrer einfach viel mehr gefahren als sonst. Allein zwischen April und Oktober gab es in Sachsen-Anhalt knapp 1340 Unfälle mit Motorrädern, Mopeds und Mofas. Hauptunfallursachen sind Raserei, zu geringer Sicherheitsabstand, Selbstüberschätzung und schwierige Witterungsverhältnisse. Oft ist laut Polizei auch Alkohol im Spiel.