In der Nähe von Schönebeck ist ein Mann von einem Regionalzug totgefahren worden. Der hat sein Fahrrad durchs Gleisbett geschoben und nicht gemerkt, dass von hinten ein Zug kam. Es soll sich um einen 51-Jährigen aus Schönebeck handeln.