Sachsen-Anhalts SPD-Chef Burkhardt Lischka hört auf. Ende des Jahres will er nicht erneut für den Parteivorsitz kandidieren, hat er angekündigt. Lischka hatte den Parteivorsitz nach der letzten Landtagswahl übernommen, als die Partei auf nur noch 10 Prozent abgerauscht war. Sollte es mehrere Bewerber um den Posten geben, sollte es eine Mitgliederbefragung geben, so Lischka.