Sachsen-Anhalt - Rene Grycner.jpg
 (Foto: Rene Grycner - Fotolia)

Mit etwa 300.000 Euro wird der Betrieb von Gemeinschafts-Läden in kleineren Ortschaften unterstützt. Im ländlichen Raum sind die kleinen Geschäfte oft schneller und leichter erreichbar als große Supermärkte. Ziel ist es, dass es ab kommendem Jahr in jedem Landkreis einen solchen Treffpunkt gibt.


Vorbild ist die preisgekrönte Dorfladen-Genossenschaft in Deersheim im Harz. Dort haben die Bewohner mit viel ehrenamtlichem Engagement eine alte Scheune zu einer Kombination aus Einkaufsladen, Café und Nähstube umgebaut.

Ähnliche Themen