Polizeimeldungen 204 - Sprengung Fahrscheinautomat in Calbe.jpg
Foto: Polizei

Die Bahn will jetzt mit einem Kopfgeld die Automatensprenger bei uns im Land stoppen. Wer wertvolle Hinweise auf die Täter geben kann, soll bis zu 15.000 Euro bekommen, schreibt die Volksstimme. Gleichzeitig reagiert auch die Bundespolizei: Sie hat die Streifen auf den Bahnhöfen erhöht.

Allein in den vergangenen vier Wochen haben Unbekannte an Bahnhöfen in Magdeburg, der Börde und dem Salzlandkreis sechs Automaten gesprengt. Das ist nicht nur gefährlich, sondern für die Bahn auch sehr teuer. Die Reparatur eines Automaten kostet bis zu 30.000 Euro. Während die Zahl der Automatensprengungen bundesweit zurückgeht, gibt es bei uns in Sachsen-Anhalt immer mehr Fälle.


Ähnliche Themen