Stahl Arbeit Schweissen Metall Werft Bau - Gunnar Assmy.jpg
 (Foto: Gunnar Assmy - Fotolia)

Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau lehnt den geplanten Mindestlohn für Azubis ab. Das ist zu teuer und gerade für kleine Unternehmen nicht zu stemmen, hat die IHK auf Radio Brocken-Anfrage gesagt. Die Kammer fürchtet, dass dann künftig weniger Betriebe ausbilden werden, weil es ihnen zu teuer wird. Lieber sollte ein Azubi-Lohn in den Tarifverhandlungen festgelegt werden, sagt die IHK. Allerdings sind die wenigsten Betriebe in Sachsen-Anhalt an Tarife gebunden. Die Bundesregierung will morgen einen Mindestlohn von 515 Euro für Auszubildende gesetzlich festlegen. Aktuell erhalte beispielsweise Friseur-Azubis hier in Sachsen-Anhalt rund 200 Euro weniger.

Ähnliche Themen