Foto 11.06.19, 16 36 19.jpg

Der Fahrbahn-Schaden auf der A36 zwischen Hoym und Quedlinburg-Ost ist durch Hitze und Verschleiß entstanden. Das hat der Präsident der Landesstraßenbaubehörde, Uwe Langkammer gegenüber Radio Brocken gesagt. Durch die Hitze haben sich 2 Platten der Fahrbahn angehoben und den darunterliegenden Beton beschädigt. Eine zunächst befürchtete Unterspülung der Autobahn oder ein Hohlraum, durch den der ganze Abschnitt hätte absacken können, hat sich aber nicht bestätigt.

Durch den Schaden, der hauptsächlich den Standstreifen betrifft, wurde am Sonntag die rechte Spur auf dem Abschnitt in Richtung Braunschweig gesperrt. Auf der offenen linken Spur wurde Tempolimit von 60 km/h eingerichtet. Bis zum Ende der Woche wird der Schaden beseitigt und nach weiteren Schäden gesucht.