IMG_0185.JPG
Holger Stahlknecht im Gespräch bei Radio Brocken

Es gibt offenbar ein Positionspapier des Harzer Kreisverbandes, der eine Annäherung an die AfD empfiehlt, schreibt die Volksstimme. Darin wird die AfD zwar nicht direkt genannt, aber der Tenor ist eindeutig. In dem Papier steht beispielsweise: Die CDU muss sich künftig die Koalitionen aussuchen, mit der es die meisten Schnittmengen gibt. Und: die aktuellen Koalitionen schwächen die CDU, weil sie auch die Politik ihrer Koalitionspartner mittragen muss - auch wenn sie gegen die ur-eigenen Interessen geht. Sachsen-Anhalts CDU hatte sich zuvor kategorisch gegen eine mögliche Koalition mit der AfD ausgesprochen. Landes-Chef Stahlknecht sagt aber zu dem Papier aus dem Harz: jeder darf in der CDU seine Meinung sagen.

Ähnliche Themen