Uniklinik MD Focus Ärzte 2017.jpg
(Foto: Uniklinik Magdeburg)

An den Unikliniken bei uns in Sachsen-Anhalt arbeiten zahlreiche Top-Ärzte. Das hat jetzt der Focus in seinem neuen Ärzteranking bekannt gegeben. Dort werden Ärzte gesammelt, die in Umfragen, bei Patienten und von Kollegen für ihre hervorragende Arbeit gelobt werden. So sind an an der Uniklinik Magdeburg 13 Ärzte als Top-Ärzte ausgezeichnet worden. An der Uniklinik in Halle sind es sogar 14 Spezialisten, die durch ihre Arbeit überzeugen konnten.

Liste der Ärzte aus dem Uniklinikum Halle:

  • Prof. Dr. Stefan Plontke (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde/Nennung Focus für HNO)
  • Prof. Dr. Paolo Fornara (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Urologie/Nennung im Focus für Urologische Tumore)
  • Prof. Dr. Matthias Girndt (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin II/Nennung im Focus für Bluthochdruck)
  • Prof. Dr. Christoph Thomssen (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie/Nennung im Focus für Brustkrebs und gynäkologische Tumore)
  • Prof. Dirk Vordermark (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Strahlentherapie/Nennung im Focus für Strahlentherapie)
  • Prof. Dr. Cord Sonderkötter (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie/Nennung für Hautkrebs)
  • Prof. Dr. Christian Strauss (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Neurochirurgie/Nennung für Hirntumore)
  • Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie/Nennung für Implantologie)
  • Prof. Dr. Hermann Behre (Direktor des Zentrums für Reproduktionsmedizin/Nennung im Focus für Andrologie)
  • Oberärztin Dr. Petra Kaltwaßer (OÄ des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie/Nennung im Focus für Reproduktionsmedizin)
  • apl. Prof. Dr. Christian Gernhardt (Stellv. Direktor der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie/Nennung im Focus für Endodontie)
  • apl. Prof. Kerstin Lorenz (Universitätsklinik und Poliklinik für Viszeral, Gefäß- und Endokrine Chirurgie/Nennung für Schilddrüsenchirurgie)
  • Oberärztin Dr. Natalia Gutteck (OÄ im Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie/Nennung für Fußchirurgie)
  • Oberarzt Dr. Torsten Kraya (Leiter der Sprechstunde für Kopf- und Gesichtsschmerzen; Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie/Nennung im Focus für Schmerzen)

Liste der Ärzte aus dem Uniklinikum Magdeburg:

  • Prof. Dr. Christoph H. Lohmann, (Fachgebiete Hüftchirurgie und Kniechirurgie) ist Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik und hat die Klinik erfolgreich zu einem zertifizierten Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung geführt. Seine Schwerpunkte richten sich auf die Endoprothetik und die rekonstruktive Gelenkchirurgie sowie die Tumororthopädie und Rheumaorthopädie. Die Klinik kooperiert mit dem Olympiazentrum Sachsen-Anhalt.
  • Prof. Dr. Jens Schreiber (Fachgebiet COPD & Lungenemphysen), Direktor der Universitätsklinik für Pneumologie, widmet sich mit seinem Team der Diagnostik und Therapie u. a. von chronisch obstruktiven, allergischen und infektiösen Lungen- und Bronchialerkrankungen, seltenen sowie Krebserkrankungen der Atemwege als auch genetischen Erkrankungen der Lunge.
  • Dr. Katja Schenk (Fachgebiet Fußchirurgie), Oberärztin der Orthopädischen Universitätsklinik, leitet neben ihrer operativen Tätigkeit die Sprechstunde Hand- und Fußchirurgie der Klinik. Für ihre langjährigen Erfahrungen und das breite Leistungsspektrum wurde ihr von den Fachkollegen dieses positive Votum zuerkannt.
  • Dr. Martin Röpke (Fachgebiet Ellenbogenchirurgie) ist als Oberarzt der Orthopädischen Universitätsklinik neben der Tumororthopädie besonders in der arthroskopischen Chirurgie der Hüfte, des Kniegelenkes aber auch des Ellenbogen und seiner Rekonstruktionen versiert. Die Reputation in diesem Spektrum der Ellenbogenchirurgie von Kindern und Erwachsenen führte zu der Auszeichnung.
  • Prof. Dr. Felix Walcher (Fachgebiet Unfallchirurgie), Direktor der Universitätsklinik für Unfallchirurgie, hat als lokale Besonderheit und deutschlandweit bisher einzigartig gemeinsam mit Fachkollegen des Klinikums Magdeburg ein überregionales Traumazentrum (ÜTZ) etabliert, in dem Schwerstverletzte mit außergewöhnlich komplexen oder seltenen Verletzungen versorgt werden.
  • Prof. Dr. Serban-Dan-Costa (Fachgebiet Brustkrebs/gynäkologische Tumoren), Direktor der Universitätsfrauenklinik, hat sich mit seinem Team auf das Erkennen und die Behandlung von Erkrankungen in der Schwangerschaft, Risikogeburten sowie gut- und bösartigen Erkrankungen der Brust, Gebärmutter, Eierstöcke und Scheide spezialisiert. Schwerpunkte sind die gynäkologischen Operationen und die spezielle Pränatalmedizin und Geburtshilfe.
  • Prof. Dr. Günther Gademann (Fachgebiet Strahlentherapie), Direktor der Universitätsklinik für Strahlentherapie, sieht im Vordergrund seiner klinischen Arbeit den Umgang mit der sehr lokal gegebenen Strahlentherapie, wie Stereotaxie, Präzisionsbestrahlung, intensitätsmodulierte Radiotherapie, bildgeführte Strahlentherapie sowie die Erarbeitung individueller Parameter zur Optimierung der Therapieform.
  • Prof. Dr. Martin Schostak (Fachgebiet Urologische Tumoren), Direktor der Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie, hat seinen Schwerpunkt im Bereich der modernen innovativen Verfahren. Unter seiner Leitung entstand eine Datenbank deutscher Kliniken zur Qualitätssicherung, in der Prostatakrebstherapien erfasst werden. Am Uniklinikum Magdeburg hat Prof. Schostak das interdisziplinäre Zentrum für Prostatakrebs gegründet.
  • Prof. Dr. Stefanie Wolff (Fachgebiet Adipositas-Chirurgie), leitende Oberärztin der Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie, betreut u. a. die Adipositassprechstunde der Klinik seit ihrer Gründung vor 15 Jahren. Die Klinik wurde in Sachsen-Anhalt als erstes Zentrum für Adipositas-Medizin in Sachsen-Anhalt zertifiziert. Seit 2006 ist Prof. Wolff Mitglied der Leitlinienkommission der Deutschen Adipositas-Gesellschaft “Prävention und Therapie der Adipositas”.
  • Dr. Ulrike von Arnim (Fachgebiet Gastroenterologie & CED), Oberärztin der Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie, leitet die Ambulanz und hat sich auf die Diagnostik und Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen sowie funktioneller Erkrankungen des Verdauungssystem spezialisiert.
  • Dr. Friedhelm Schmitt (Fachgebiet Epilepsie), Leiter der Epileptologie der Universitätsklinik für Neurologie, wurde mit dem Cerbomed AWARD 2016 für Neurostimulationsverfahren in der Behandlung von Epilepsien ausgezeichnet. Für die Diagnostik und Therapie zerebraler Anfallsleiden verfügt die Klinik über moderne elektrophysiologische Verfahren und beherbergt die einzige Epilepsie-Spezialambulanz Sachsen-Anhalts mit einem 24 Stunden Video-EEG-Monitoring.
  • Prof. Dr. Gerhard Jorch (Fachgebiet Neonatologie), Direktor der Universitätskinderklinik, ist derzeit Past Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Er engagiert sich in starkem Maße für die kindgemäße medizinische Betreuung im Krankenhaus. Unser seiner Verantwortung wurde am Uniklinikum das Perinatalzentrum Level 1 (höchste Versorgungsstufe) für kleinste Frühchen am Uniklinikum etabliert.
  • Prof. Dr. Jürgen Kleinstein (Fachgebiet Reproduktionsmedizin), Direktor der Universitätsklinik für Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie, steht mit seiner Klinik für ein ganzheitlichen Konzept der Kinderwunschbehandlung. Die überdurchschnittliche Rate erfolgreicher Behandlungen ist letztlich das Ergebnis der Anwendung modernster Verfahren der künstlichen Befruchtung, gepaart mit langjähriger Erfahrung und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.