Naumburger Dom St. Peter und Paul Sachsen-Anhalt - nmann77 - Fotolia.png
Foto: © nmann77 - Fotolia.com

Sachsen-Anhalt ist einem winzig kleinen Karibik-Staat gerade zu riesigem Dank verpflichtet: Er heißt St. Kitts und Nevis, flächenmäßig nur ein bisschen größer als Dessau-Roßlau, mit 50.000 Einwohnern. St. Kitts und Nevis war maßgeblich daran beteiligt, dass der Naumburger Dom Unesco-Weltkulturerbe geworden ist. Der Zwergenstaat ist gerade eins von 21 Mitgliedern des Welterbekomitees. Und weil er so überzeugt vom Naumburger Dom war, hat er als Wortführer den Antrag eingebracht, den Dom zum Weltkulturerbe zu ernennen. Das hat der Landrat des Burgenlandkreises, Götz Ulrich, heute beim offiziellen Pressetermin verraten. Am Ende haben sich zwölf weitere Staaten angeschlossen - darunter zum Beispiel China.