Sachsen-Anhalt - Rene Grycner.jpg
 (Foto: Rene Grycner - Fotolia)

In der Landesregierung streiten sich die Parteien drüber, ob der Internationale Frauentag künftig ein Feiertag wird. Die Idee kommt von den Grünen im Landtag. Wie schon in Berlin wollen sie damit auch in Sachsen-Anhalt ein Zeichen für die Gleichberechtigung setzen. Mit einem neuen Feiertag könnte die Landesregierung die Position der Frauen stärken. Die Landes-CDU hält von einem arbeitsfreien Frauentag nichts - auch wegen wirtschaftlicher Bedenken hält Parteichef Stahlknecht die Idee für Unsinn. Ein neuer Feiertag sorge nicht dafür, dass Frauen für die gleiche Arbeit den gleichen Lohn bekommen, so Stahlknecht. Von der SPD gibt's bis jetzt keinen Kommentar zum Frauentag.