a14.jpg

Jetzt ist offenbar ein Ende der jahrelangen Verzögerungen durch Umweltschutzklagen in Sicht. Verkehrsminister Webel hat sich mit der Umweltschutzorganisation BUND geeinigt. Das Land gibt 8,5 Millionen Euro mehr für Lärm und Umweltschutz und der BUND stoppt seine Klagen. Stimmen seine Ministerkollegen seinen Vorschlägen am Vormittag zu, dann wird Webel die Lösung am Mittag öffentlich machen. Die A14 ist das größte Autobahn Bau-Projekt im Osten. Sie soll von Magdeburg bis zur Ostsee gehen und sollte schon längst fertig sein.

Ähnliche Themen