Jetzt kommt auch für Auszubildende ein Mindestlohn. Sie sollen mindestens 515 Euro im Monat bekommen. das steht so im neuen Mindestlohn-Gesetz, das die Bundesregierung beschließen will. Das bedeutet für viele Auszubildende vor allem hier in Sachsen-Anhalt eine deutliche Steigerung. Beispiel Friseure: die bekommen in Sachsen-Anhalt im ersten Jahr 325 Euro. Der allgemeine Mindestlohn gilt nicht in der Ausbildung. Weil es kein klassisches Angestellten-Verhältnis ist, sondern ein Bildungsverhältnis.