Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will am Donnerstagmittag die Synagoge in Halle besuchen und sich dort mit Vertretern der Jüdischen Gemeinde treffen. Auch eine Zusammenkunft mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff ist geplant. Grund ist der Terroranschlag auf die Synagoge und den einen Dönerimbiss am Mittwoch. Steinmeier hatte nach dem Angriff von erschütternden Nachrichten gesprochen und zur Solidarität mit jüdischen Mitbürgern aufgerufen. Bei einem Festakt zum 30. Jahrestag der friedlichen Revolution in Leipzig sagte Steinmeier, ein solcher Angriff auf eine voll besetzte jüdische Synagoge schien in Deutschland nicht mehr vorstellbar.