Gerade erst ist die neue Brücke auf der B91 zwischen Halle und Merseburg fertig geworden – und jetzt ist sie schon wieder kaputt! In der Fahrbahn der neuen Decke gibt‘ schon erste Löcher und Risse. Jetzt muss erstmal eine komplett neue Asphaltschicht drauf.



Dafür muss der Baustellenbereich an der Brücke von Freitag (28.06.), 19 Uhr, bis Sonntag (30.06.), 22 Uhr, voll gesperrt werden.


Umleitungsverkehr


In Merseburg wird der Verkehr während der Vollsperrung – sowohl in Richtung Halle, als auch in Richtung Merseburg/Weißenfels – über die B 181 sowie die Landesstraßen (L) 183 und L 170 umgeleitet.


Für Fahrzeuge, die in Richtung Halle unterwegs sind und dieser ausgewiesenen Umleitung nicht folgen, wird noch eine alternative Strecke über die Rampe in Schkopau zur L 171, dann weiter auf der Kreisstraße (K) 2151 (mit Röpziger Brücke) sowie über die KarIsruher Allee, die Gulden- und Industriestraße zur B 91 angeboten.


Im Bereich der Rampen Schkopau wird die B 91 in Fahrtrichtung Halle gesperrt. Der gesamte hier noch ankommende Verkehr wird hoch zur östlichen Rampe geleitet. Der Umleitungsverkehr führt weiter linksabbiegend auf die Brücke über die B 91 zur L 171. Lediglich für Baufahrzeuge und den Anliegerverkehr ist geradeausfahrend die Abfahrt von der Rampe wieder zur B 91 freigegeben.


Am Knotenpunkt B 91/Regensburger Straße werden zwischen Georgi-Dimitroff- und Regensburger Straße nach der Einmündung Georgi-Dimitroff-Straße die zwei Fahrstreifen der nördlichen Zufahrt aus Richtung Stadt verschwenkt. Die Einziehung auf einen Fahrstreifen zum Linksabbiegen erfolgt kurz vor der Haltelinie am Knoten Regensburger Straße. Dazu werden entsprechende Verkehrszeichen und Plantafeln aufgestellt.


In der Zufahrt Regensburger Straße werden die beiden Linksabbiegestreifen abgesperrt.


Im gesperrten Abschnitt der B 91 befindet sich im Bereich der Mittelstreifenüberfahrt an der Halle-Stele B91 die Wendemöglichkeit für Anlieger.


Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Der Verkehr auf der Linie 724 Merseburg-Ammendorf-Schkeuditz kann nur eingeschränkt bedient werden. Nähere Auskünfte dazu sind unter 03461-2899410 erhältlich.