afd (3).JPG

In Magdeburg hat es einen Angriff auf einen Wahlwerbestand der AfD gegeben. Zwei Männer haben versucht, den Wahlstand am Olvenstedter Platz umzureißen. Zwei Mitglieder der Partei wurden leicht verletzt, als sie zu Boden gefallen sind. Laut Polizei haben sich am Nachmittag mehrere Männer vor dem Stand versammelt, zwei von ihnen gingen dann auf den Stand los. Die Polizei konnte die beiden Angreifer festhalten. Dabei haben diese auch versucht, die Beamten zu schlagen. Sie sind der linken Szene zuzuordnen, so die Polizei.

Ähnliche Themen