sachsen anhalt steuer erfolg geld finanzen.png

Sachsen-Anhalt fehlen knapp 600 Millionen Steuergelder in den nächsten drei Jahren. Also plant die Landesregierung jetzt neu. Allein in diesem Jahr kommen etwa 119 Millionen Euro weniger als erwartet zusammen. Die Landes-CDU ruft bereits einen Sparkurs aus. Parteichef Holger Stahlknecht meint, dass sich die Minister auf die wirklich wichtigen Projekte konzentrieren müssen. „Spinnerte Ideen“ sollen hinten angestellt werden. Für Lehrer, Polizei und Justiz darf andersherum aber auch kein Euro weniger ausgegeben werden. Neue Schulden schließt die CDU landes- und bundesweit aus, Grund für das Steuer-Loch ist unter anderem die schwächelnde Industrie.

Ähnliche Themen