Zum Sachsen-Anhalt-Tag sind am Wochenende rund 155 000 Menschen nach Quedlinburg gekommen - rund 5000 mehr als erwartet. Besonderes Highlight ist am Samstag der Auftritt der britischen band East 17 auf der Radio Brocken-Bühne gewesen, den tausende Besucher gesehen haben. Das nächste Landesfest ist in drei Jahren in Stendal.