Feuerwehr.jpg
 (Foto: Stefan Körber - Fotolia)

Es ist eine Situation, die sich niemand von uns vorstellen möchte: Es brennt irgendwo in Sachsen-Anhalt und niemand kommt zum Löschen. 32.000 Feuerwehrleute engagieren sich ehrenamtlich für die Feuerwehr in Sachsen-Anhalt und riskieren - sollte es darauf ankommen - sogar ihr Leben.

Neben nur drei Berufsfeuerwehren erfüllen unsere 1.550 Freiwilligen Ortsfeuerwehren dabei den wichtigsten Teil des Brandschutzes, helfen bei Unfällen, Unwettern und Hochwasserkatastrophen. Leider gibt es immer größere Nachwuchsprobleme. Im Rahmen des "Tages der Feuerwehr" hat sicher Radio Brocken in einer Themenwoche dieser Problematik angenommen - emotional und informierend. Nicht nur die Feuerwehrleute selbst sind bei den Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reportern zu Wort gekommen, sondern auch die Hörer. Mit deren Anregungen wurde auch die zuständige Politik konfrontiert. Um die Nachhaltigkeit der Aktion zu sichern, gab es ein großes Themenspezial auf radiobrocken.de, wo auch aufgezeigt war, wie sich jeder von uns bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren kann.

Feuerwehrnachwuchs: Keine Ausreden mehr!

Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Simon Dietze checkt bei der FFW Laucha, was man alles als Feuerwehrmann so drauf haben muss.

Mehr Links: