Hammer!

Schon über 100.000 neue Bäume für den Harz

Überwältigende Zwischenbilanz beim Radio Brocken Baum-Schenken!

Tolle Nachrichten für den Harz: Mehr als 100.000 gespendete Bäume kamen bereits bei unserer großen „Baum-Schenken“-Aktion in Kooperation mit dem Nationalpark Harz zusammen. Ein Zwischenergebnis, das alle Beteiligten überwältigt und die beliebte Erholungsregion deutlich schneller genesen lässt, als es möglich gewesen wäre. Für die großartige Beteiligung und für alle, die noch vorhaben zu spenden, bedankten wir uns über Pfingsten mit einem besonderen Wunschhit-Wochenende.

Riesige Resonanz in kürzester Zeit

Als vor vier Wochen der Startschuss für das große Baum-Schenken fiel, ahnten wir und der Nationalpark Harz noch nicht, welchen Nerv wir damit in der Region treffen würden. Zehntausende von Ihnen und immer mehr ansässige Firmen folgen seitdem Woche für Woche dem Aufruf zur Rettung des Harzes und unterstützen die Aktion mit Geldspenden sowie kreativen Ideen, um sie in ganz Sachsen-Anhalt und im Umkreis bekannt zu machen. Für nur zwei Euro wird bereits ein neuer Baum im Harz gepflanzt. Somit sind innerhalb eines Monats weit über 200.000 Euro auf das Spendenkonto eingegangen, von denen jeder Cent auch dort ankommt, wo er soll.

Turbo für die Aufforstung der Harz-Wälder

Dank der Aktion können schon jetzt weit mehr neue Bäume gepflanzt werden, als ursprünglich geplant war.

„Mit den knappen Mitteln, die uns normalerweise zur Verfügung standen, hätten wir unsere Region nur selektiv bepflanzen können und den Rest den Mutterbäumen überlassen. Sie verteilen über die Jahre ihre Samen und lassen so nach und nach neues Leben entstehen. Jetzt können wir viel flächendeckender und deutlich schneller vorgehen“,

so Dr. Friedhart Knolle, Sprecher vom Nationalpark Harz.

„Die nächsten zwei Jahre sind entscheidend für den Wiederaufbau der Wälder. Aktuell befinden wir uns in einer sehr kritischen Phase, aufgrund der anhaltenden klimatischen Veränderungen. Genau in dieser Zeit sind die Spenden so wichtig und auch motivierend für uns.“

Jeder einzelne Baum-Schenker sorgt dafür, dass die vielen kahlen Flächen im Harz schon bald wieder grün werden. Ein „zu viel“ an Spenden gibt es daher nicht. Das Ziel für dieses Jahr sind 600.000 neu gepflanzte Bäume. In den nächsten Jahren braucht es allerdings Millionen mehr, um die vielen toten Gebiete wieder aufleben zu lassen. Das Radio Brocken Baum-Schenken wird deshalb bis mindestens Ende des Jahres fortgeführt, um dabei zu helfen, das Ziel zu erreichen oder sogar zu übertreffen.

Jeder kann zum Baum-Schenker werden

Wer selbst helfen möchte, nutzt ganz einfach das

Spendenkonto

und sagt es weiter. Auf unserer Webseite kann sich jeder Baum-Schenker

eine Urkunde ausstellen lassen

und Bilder herunterladen, um sie beispielweise in den sozialen Medien zu teilen.

„Vielleicht verzichtet der ein oder andere bei dem eher weniger frühlingshaften Wetter ja auf eine Kugel Eis und investiert die zwei Euro in einen Baum? Oder macht seinen Liebsten mit ein paar Bäumen eine Freude anstelle eines Blumenstraußes? Es gibt so viele schöne Ideen und Anlässe, von denen uns unsere Höre erzählen, die uns wirklich sehr berühren“,

so Radio Brocken Morgenshow-Moderatorin Amrei Gericke.

Hörerin Kira Brahm hat beispielweise in ihrer Logopädie-Praxis in Barleben ein symbolisches Bäumchen aufgehängt, an das sie für jeden Patienten, der spendet, ein grünes Herz anbringt. Eine ähnliche Idee setzt die Evangelische Grundschule in Köthen um und schmückt ihre Fenster nach den Ferien mit Bäumen, die für jede Spende ein grünes Blatt erhalten. Die Hornburger Druckerei Sattler Media Group hat für jeden seiner 500 Mitarbeiter einen Baum gespendet. Auch der AWO Regionalverband am Harz e.V. unterstützt die Aktion mit mehreren hundert Bäumen.

„Klimaschutz und der Erhalt unserer Natur spielen ganz offensichtlich eine große Rolle für unsere Hörer. Die Themen beginnen eben direkt vor unserer Haustür und nicht fernab in anderen Ländern. Es ist toll, dass wir gemeinsam ein neues Bewusstsein dafür schaffen und alle zusammen einen Beitrag für die Zukunft unserer Region leisten. Wir sind mega stolz drauf und hoffen, dass sich noch viele weitere Baum-Schenker an der Aktion beteiligen werden“,

so Morgenshow-Moderatorin Amrei Gericke.

Radio Brocken sagt Danke

„Wir sind SO glücklich über die großartige Hilfsbereitschaft, dass wir uns kurzfristig eine Aktion überlegt haben, um Danke zu sagen“,

verrät Amreis Moderationspartner Tilo Liebsch und meint damit das große „Radio Brocken-sagt-Danke-für-jeden-Baum-Wunschhit-Wochenende“ über Pfingsten. Jeder, der dem Harz hilft und Bäume spendet, kann sich an diesem Wochenende seinen Lieblingssong als Dankeschön wünschen.

Das Radio Brocken Baum-Schenken

undefined
Radio Brocken
Audiothek