Holger Tapper

Holger Tapper

Meine erste CD:
"Vital Idol" von Billy Idol

Mein größtes Konzerterlebnis:
Pink Floyd 1993 in Hockenheim, B-52's in Stuttgart und das Radio Brocken Funkhaus-Konzert mit Sarah Connor!

Wie ich zu Radio Brocken gekommen bin:
Ich wurde gefragt, habe „Ja, mach' ich!“ gesagt und jetzt bin ich seit dem 1. April 2009 im Funkhaus Halle!

Kurz vor meiner Sendung:
...frage ich Amrei, ob der Kaffee schon fertig ist.

Mein peinlichster Moment bei Radio Brocken:
Mir ist eigentlich nix peinlich.

Hund oder Katze:
HUND! Die Emma, ein Bearded Collie, gehört seit 11 Jahren zu uns!

Fußball oder Handball?
Beides. Vom Sofa oder vom Tribünenplatz.

Mein Lieblingswitz:
"Wenn Sie am Münchener Hauptbahnhof einsteigen, dann sind sie quasi praktisch schon am Flughafen 'Charles de Gaulles'..." und so weiter (Edmund Stoiber)

Das würde ich gern in der Zeitung lesen:
Es gibt keine Arbeitslosigkeit mehr und alle Menschen respektieren sich, egal welcher Nation, egal welche Hautfarbe.

1+1=:
Ist das so'n Psychotrick?

Surft am liebsten auf:
chefkoch.de

Meine Lieblings-App:
Die "Was ist Was"-App mit dem Fußballquiz.

Meine Jugendsünde:
Habe mal Hosenträger „geklaut“ bzw. ich wusste nicht, dass man die tollen grünen Dinger mit Enzian-Motiv bezahlen muss oder dass dafür jemand freiwillig Geld bezahlt!

Mein schönster Schnappschuss:
Auf der 1.000 Gründe-Tour in der Jobtausch-Woche bei der Firma Enercon.












Mein schönster Platz in Sachsen-Anhalt:

Die Eiscafés in Sachsen-Anhalt und die Krankenhäuser, in denen meine drei Kinder (Emil, Lotte, Otto) zur Welt gekommen sind!

Mein Lieblingsgrund für Sachsen-Anhalt:
Das Bauhaus Dessau und die Kuckucksuhr in Gernrode, die genauer tickt als die Atomuhr in Braunschweig.

Das ist mein persönlicher Kulthit:
Pink Floyd: "Another Brick in the Wall"! Ach, da erinnere ich mich sofort an das gigantische Konzert und denke an das David Gilmour-Konzert in München. Einfach tolle Musik!

Mein peinlichster/sympathischster Studiogast:
Nicht wirklich peinlich, aber Laith Al Deen stand eine Woche vor dem vereinbarten Termin bei uns an der Funkhaus-Tür! Und sympathisch waren Sie eigentlich alle...

Cool waren die Scorpions, mit denen ich auf der Funkhaus-Terasse die legendäre Scorpions-Pyramide gestellt habe und Peter Maffay, der auf 'ner Gitarre "You're my Heart, You're my Soul" spielen und singen musste.

Auch der Graf von Unheilig war einfach klasse beim Kinderlieder singen in der Samstagsshow, Xavier Naidoo fand ich offen und lustig. Der wurde aber von meinem 9-Jährigen Sohn interviewt! Heiß war es in der Sauna mit den Finnen Sunrise Avenue! Ungelogen: ich mag jeden und freue mich auf jeden Studiogast!

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette.