Die Gute Nachricht: In Sachsen-Anhalt sollen Schafsherden besser vor Wölfen geschützt werden

Die Radio Brocken Sachsen-Anhalt Reporter

Es gibt viel Schönes aus unserem Land zu berichten. Deshalb tragen wir ab sofort gute Nachrichten aus Sachsen-Anhalt für Sie zusammen.

 

Montag, 02.01.2017

In Sachsen-Anhalt sollen Schafsherden bald besser vor dem Wolf geschützt werden

Das Land richtet ein Wolfskompetenzzentrum ein, in dem mehrere Mitarbeiter die Halter beraten. Bislang gibt es nur einen Wolfsbeauftragten im Land - das ist zu wenig, um alle Probleme angehen zu können. Denn allein im vergangenen Jahr sind 70 Schafe gerissen worden. Die Mitarbeiter im neuen Zentrum sollen den Haltern helfen, ihre Weiden besser zu schützen - sie können zum Beispiel Fördermittel für höhere Schutzzäune beantragen - und im Fall des Falles auch Entschädigung, wenn der Wolf zugeschlagen hat.

 


 

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Die Gute Nachricht: Stammzellenspender für Berufsschullehrerin gefunden

Hier steht ein ALT Text!

Für die an Leukämie erkrankte Dessauer Berufsschullehrerin Kristin Erfurt gibt es Hoffnung.

Die Gute Nachricht: Feuerwehrleute in Sachsen-Anhalt dürfen länger bei der Wehr bleiben

Hier steht ein ALT Text!

Der jahrelange Wunsch tausender Feuerwehrleute bei uns in Sachsen-Anhalt geht in Erfüllung!

Die Gute Nachricht: Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten

Hier steht ein ALT Text!

Martha Zitzow ist die beste Nachwuchshandwerkerin - hier in Sachsen-Anhalt und auch bundesweit.

Die Gute Nachricht: 42 neue Linden für Alt-Haldensleben

Hier steht ein ALT Text!

Der Lindenplatz in Alt-Haldensleben macht seinem Namen wieder alle Ehre. Viele alte Bäume waren krank, wurden gefällt - jetzt gibt es neue. Im Zuge der Umbauarbeiten wurden 42 neue Linden gepflanzt.