fernbedienung.jpg

Fernsehen - 76 Prozent von uns machen das täglich. Nur wie? Für alle von Ihnen, die eine Satellitenschüssel haben, Kabelfernsehen gucken oder über das Internet schauen, ändert sich erstmal nichts. Auch wenn Sie bereits ein grünes DVB T2 HD Logo an ihrem Fernseher oder Receiver haben, dann ist nur ein neuer Sendersuchlauf nötig und Sie kriegen die kostenlose Programme in HD.

dvb-t2-hd-logo.jpg

Umstellung auf DVB-T2 HD

Die Umstellung betrifft nur rund jeden zehnten Sachsen-Anhalter, der noch über eine Zimmer- oder Hausantenne ohne neuen Receiver fernsieht. Dann ist tatsächlich ein neuer Receiver nötig. Diese kosten so zwischen 30 und 150 Euro.

Wollen Sie neben den öffentlich-rechtlichen Sendern auch noch private Sender, wie RTL oder VOX schauen, kostet das zusätzlich nochmal knapp 70 Euro pro Jahr. Entweder mit einem CI+ Modul (Nochmal 80 Euro) oder einem Freenet-TV Receiver (die teureren Modelle).

Der Vorteil am neuen DVB-T2 HD – alle Programme sind in High Definition, also in bester Bildqualität verfügbar.

Ähnliche Themen