Fussball Rasen.png
(Foto: Jarma - Fotolia)

Ein außergewöhnlicher Nachbarschaftsstreit in Dessau-Kochstedt nimmt wohl doch noch ein gutes Ende - letztlich geht es nur um Bälle - Fußbälle, die beim Fußballverein TuS Kochstedt beim Training oder im Spiel schon mal über den Zaun geflogen sind - der Nachbar fühlte sich gestört - klagte bis zum Oberlandesgericht.

52 Bälle im Jahr muss er ertragen - der Fußballverein soll die Zäune erhöhen - das macht er jetzt auch - denn TUS Kochstedt hat innerhalb eines Jahres 8000 Euro gesammelt. Und wenn die Zäune stehen, dann können die Fußballer wieder alle Plätze nutzen - ohne Angst, dass die Bälle in Nachbars Garten fliegen...

Ähnliche Themen