vlcsnap-2017-03-20-15h47m38s426.png
Frankesche Stiftungen in Halle

Die Franckeschen Stiftungen in Halle sind nach über 25 Jahren bald fertig mit dem Wiederaufbau. Jetzt müssen nur noch die ehemalige Bibel-Druckerei und zwei Feldscheunen saniert werden. Das werden Projekt- Büro- und Veranstaltungsräume. Dann ist das historische Gebäudeensemble vollständig fertig.

Die Gebäude sind fast 300 Jahre alt und Bund, Land und Stadt machen dafür 12 Millionen Euro locker. Die historische Schulstadt mitten in Halle gilt bis heute als Beispiel für neues Lernen von Kindern unterschiedlicher sozialer Herkunft. Zu DDR- Zeiten verfiel der Komplex.

Seit der Wende leben die Franckeschen Stiftungen wieder auf.

Ähnliche Themen